www.der-philosoph.magix.net is online since March 2016   Copyright © 2016/17/18/19/20  by Der-Philosoph
Literatur / was ist Schönheit
Sie sind hier auf

Der  Philosoph

Wenn nicht anders gekennzeichnet alle Bilder und Schriften  Copyright © by  Der-Philosoph
Counter/Zähler
01.04.2020  D.B.D.
Was    alles    über    die    Schönheit    gesagt werden    kann;    sie    ist    und    wird    immer individuell   bleiben.   Kein   Mensch   kann   auf den    Punkt    bestimmen,    was    schön    ist oder     was     nicht     schön     ist.     Tausend Menschen   haben   tausend   verschiedene Gedanken      und      damit      auch      unter- schiedliche   Sichtweiten,   was   die   Schön- heit   angeht.   Und   wenn   es   fünf   Millionen Menschen   sind   oder   gar   die   ganzen   Erd- bewohner,    so    ist    immer    noch    nicht    an irgendwelchen      Regeln      festzumachen, was Schönheit ist. Die   Schönheit   ist   also   ein   Gummiband, welches     sich     unendlich     Dehnen     und Formen   lässt.   Man   könnte   auch   sagen, es   gibt   an   sich   keine   Schönheit.   Es   ist alles    gleich    >Schön<    oder    eben    nicht >Schön<. Was    für    den    einen    Menschen    absolut nicht    schön    ist,    ist    für    den    anderen Menschen hochgradig schön. Diese    extremen    Beurteilungsunterschie- de,    die    dermaßen    auseinander    liegen, sind    zwar    schwer    verständlich,    jedoch möglich.    Die    Aussage,    „es    sieht    ganz
fürchterlich    aus,    das    es    schon    wieder schön     ist“,     ist     eine     Beurteilung,     die überall     hin     passt.     Es     vermag     also niemand   sagen   zu   können,   was   schön   ist und     was     Schönheit     beinhaltet     bzw. ausmacht. Letzten    Endes    bestimmt    jede(r)    selbst was   für   ihn   (oder   ihr)   und   unter   welchen Bedingungen es gesehen wird. Jeder   Mensch   hat   eigene   Vorstellungen von Schönheit und Unschönheit. Genau    deshalb    gibt    es    nur    „Schöne“ Ansichten   und   wer   das   nicht   glaubt,   der soll   bitteschön   Zuhause   in   den   Spiegel sehen.    Dort    sieht    er/sie    wahrlich    ein schönes Gesicht heraus schauen.
Die Geschichte der Schönheit
since March 2016   Copyright © 2016/17/18/19/20  by Der-Philosoph

Der Philosoph

Literatur / Was ist Schönheit
Sie sind hier auf
Wenn nicht anders gekennzeichnet alle Bilder und Schriften  Copyright © by  Der-Philosoph
Counter/Zähler
Die Geschichte von der Schönheit
Was    alles    über    die    Schönheit    gesagt    werden kann;   sie   ist   und   wird   immer   individuell   bleiben. Kein   Mensch   kann   auf   den   Punkt   bestimmen, was   schön   ist   oder   was   nicht   schön   ist.   Tausend Menschen    haben    tausend    verschiedene    Ge- danken      und      damit      auch      unterschiedliche Sichtweiten,    was    die    Schönheit    angeht.    Und wenn   es   fünf   Millionen   Menschen   sind   oder   gar die    ganzen    Erdbewohner,    so    ist    immer    noch nicht    an    irgendwelchen    Regeln    festzumachen, was Schönheit ist. Die   Schönheit   ist   also   ein   Gummiband,   welches sich   unendlich   Dehnen   und   Formen   lässt.   Man könnte    auch    sagen,    es    gibt    an    sich    keine Schönheit.    Es    ist    alles    gleich    >Schön<    oder eben nicht >Schön<. Was    für    den    einen    Menschen    absolut    nicht schön     ist,     ist     für     den     anderen     Menschen hochgradig schön. Diese    extremen    Beurteilungsunterschiede,    die dermaßen   auseinander   liegen,   sind   zwar   schwer verständlich,   jedoch   möglich.   Die   Aussage,   „es sieht   ganz   fürchterlich   aus,   das   es   schon   wieder schön   ist“,   ist   eine   Beurteilung,   die   überall   hin passt.     Es     vermag     also     niemand     sagen     zu können,    was    schön    ist    und    was    Schönheit beinhaltet bzw. ausmacht. Letzten   Endes   bestimmt   jede(r)   selbst   was   für ihn   (oder   ihr)   und   unter   welchen   Bedingungen   es gesehen wird. Jeder    Mensch    hat    eigene    Vorstellungen    von Schönheit und Unschönheit. Genau   deshalb   gibt   es   nur   „Schöne“   Ansichten und    wer    das    nicht    glaubt,    der    soll    bitteschön Zuhause   in   den   Spiegel   sehen.   Dort   sieht   er/sie wahrlich ein schönes Gesicht heraus schauen.
01.04.2020  D.B.D.